in

Süß-saures Hühnchen ist besser als chinesisches Restaurant! Die Sauce ist die absolute Bombe!

Süß-saures Hühnchen ist besser als chinesisches Restaurant! Die Sauce ist die absolute Bombe!

Wenn es um asiatisches Essen geht, ist eines der beliebtesten Gerichte weltweit das süß-saure Hühnchen. Wer liebt nicht die perfekte Balance zwischen süß und sauer, kombiniert mit saftigem Hühnchen und knackigem Gemüse? Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie dieses Gericht zu Hause zubereiten können und es sogar besser schmeckt als in Ihrem Lieblings-Chinesischen Restaurant? Die Sauce ist die absolute Bombe! Lassen Sie uns gemeinsam in die Welt des selbstgemachten süß-sauren Hühnchens eintauchen.

Ein Klassiker neu entdeckt

Süß-saures Hühnchen ist ein Klassiker in der chinesischen Küche, der seinen Weg in die Herzen und auf die Teller vieler Menschen auf der ganzen Welt gefunden hat. Die Kombination aus knusprig gebratenem Hühnchen, einer dickflüssigen Sauce, die eine perfekte Balance aus Süße und Säure bietet, und einer bunten Mischung aus Paprika, Ananas und Zwiebeln macht dieses Gericht zu einem wahren Genuss. Aber was ist das Geheimnis hinter der „absoluten Bombe“ dieser Sauce? Die Antwort liegt in der richtigen Mischung von Zutaten und Gewürzen, die zusammen eine Geschmacksexplosion erzeugen.

Der Schlüssel zur perfekten Sauce

Die Sauce ist das Herzstück des süß-sauren Hühnchens und kann den Unterschied zwischen einem durchschnittlichen und einem fantastischen Gericht ausmachen. Die perfekte Sauce erreicht man durch das richtige Verhältnis von Zucker, Essig, Ketchup und Sojasauce. Der Zucker verleiht der Sauce ihre Süße, während der Essig für die notwendige Säure sorgt. Ketchup bringt nicht nur eine schöne Farbe, sondern auch einen zusätzlichen Geschmackskick, und Sojasauce rundet das Ganze mit einer herzhaften Note ab. Der Clou ist die Zugabe von Maisstärke, die der Sauce ihre charakteristische Dickflüssigkeit verleiht und sie perfekt an das Hühnchen und das Gemüse haften lässt.

Einfach zuzubereiten und voller Geschmack

Eines der großartigen Dinge am süß-sauren Hühnchen ist, dass es relativ einfach zuzubereiten ist. Es erfordert keine ausgefallenen Zutaten und kann in etwa 30 Minuten auf dem Tisch stehen. Das macht es zu einem idealen Gericht für geschäftige Wochentage, aber auch für gemütliche Abende, an denen man sich etwas Besonderes gönnen möchte.

Um dieses Gericht zuzubereiten, benötigen Sie Hühnchenbrustfilets, die in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Diese werden in einer Mischung aus Maisstärke und Eiweiß gewälzt und dann knusprig gebraten. Das Gemüse wird in mundgerechte Stücke geschnitten und kurz angebraten, bevor die Sauce hinzugefügt wird. Schließlich wird alles zusammen mit der Sauce vermengt und einige Minuten gekocht, bis die Sauce dickflüssig ist und das Hühnchen und das Gemüse gut bedeckt.

Das Rezept

Zutaten

Für das Hühnchen:

  • 500 g Hühnerbrustfilets, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 2 Eier, leicht geschlagen
  • 4 EL Maisstärke
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Öl zum Braten

Für die Sauce:

  • 4 EL Ketchup
  • 3 EL Essig
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Maisstärke, aufgelöst in 4 EL Wasser
  • 1 rote Paprika, in Stücke geschnitten
  • 1 grüne Paprika, in Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, in Stücke geschnitten
  • 1 Dose Ananasstücke, abgetropft

Zubereitung

  1. Hühnchen vorbereiten: Die Hühnchenstücke mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier in einer Schüssel verquirlen und die Maisstärke in eine separate Schüssel geben. Die Hühnchenstücke zuerst in Ei tauchen, dann in Maisstärke wälzen, bis sie gleichmäßig bedeckt sind.
  2. Hühnchen braten: In einer großen Pfanne oder einem Wok Öl erhitzen und die Hühnchenstücke darin goldbraun und knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Gemüse anbraten: In der gleichen Pfanne das Gemüse und die Ananasstücke kurz anbraten, bis sie leicht weich sind.
  4. Sauce zubereiten: In einer kleinen Schüssel Ketchup, Essig, Zucker und Sojasauce verrühren. Die Mischung in die Pfanne zum Gemüse geben und gut umrühren. Die aufgelöste Maisstärke hinzufügen und unter ständigem Rühren kochen, bis die Sauce eindickt.
  5. Alles vermengen: Die gebratenen Hühnchenstücke zurück in die Pfanne geben und gut mit der Sauce vermengen, bis alles gleichmäßig bedeckt ist. Weitere 2-3 Minuten kochen lassen, bis alles gut durchgewärmt ist.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: ca. 450 kcal
  • Eiweiß: 28 g
  • Fett: 20 g
  • Kohlenhydrate: 35 g

Zubereitungszeit

  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Kochzeit: 15 Minuten
  • Gesamtzeit: 30 Minuten

Fazit: Ein Geschmackserlebnis, das süchtig macht

Süß-saures Hühnchen ist ein Gericht, das mit seiner Geschmackskombination und einfachen Zubereitung begeistert. Die selbstgemachte Sauce ist wirklich die absolute Bombe und wird Sie und Ihre Gäste begeistern. Probieren Sie dieses Rezept aus und erleben Sie, wie Sie dieses klassische Gericht auf ein neues Level heben können. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GIPHY App Key not set. Please check settings

Maulwurfkuchen – lässt sich prima vorbereiten

Maulwurfkuchen – lässt sich prima vorbereiten

Omas Buchteln mit Suchtfaktor 1000

Omas Buchteln mit Suchtfaktor 1000